Stadtkind trifft Wildbiene


Mit dem Projekt "Stadtkind trifft Wildbiene" haben wir im Jahr 2018 eine für uns wichtige Entscheidung getroffen. Wir wollen den "wilden Schwestern" der Honigbiene helfen.

In einer freien Studie von 2017 wurde bekannt, dass die Anzahl der Insekten um ca. 75% zurück gegangen sind. Viele Arten stehen auf der "roten Liste" und sind somit vom Aussterben bedroht. Zu den Insekten gehören auch die so fleißigen und emsigen Wildbienen. Auf Grund dieser erschreckenden Bilanz haben wir uns zum Ziel gesetzt, den Wildbienen zu helfen.

Stadtkind trifft Wildbiene - Pilotprojekt 2018
mit unser Projekt "Stadtkind trifft Wildbiene" starteten wir 2018 als Pilotprojekt an drei KiTa Einrichtungen und zwei Schulen.

Wir gaben einmal pro Woche über 10 Monate lang, an drei Kindertageseinrichtungen (Nombericher Platz, Kinderburg in Walsum und St. Peter in Homberg) für die Maxi-Kinder ein Workshop. Dort lösten die Kinder spielerisch verschiedene Aufgaben, entwickelten ein neues Bewusstsein für die Umwelt und andere Lebewesen und bauten Nisthilfen für Wildbienen, die wir dann gemeinsam an verschiedene Orte aufstellten. Die Maxi-Kinder wurden dabei zu Bienenexperten ausgebildet, die ihrerseits dann als Multiplikatoren anderen Kinder ihr Wissen weiter vermitteln konnten und auch weiterhin sollen. Daraus ist auch ein Flyer entstanden, der in den Stadtteilen verteilt wurde.

Des weiteren fand dieses Projekt auch an zwei Schulen (Schule an der Lauenburger Allee und Schule an der Lüderitzallee) im Duisburger Süden statt, an dem 16 Schulklassen teilnahmen.

 

Stadtkind trifft Wildbiene - Folgeprojekt 2019
Auch 2019  förderte die Deutsche Postcode Lotterie wieder unser Projekt "Stadtkind trifft Wildbiene". Nachdem wir unser Konzept nochmal etwas überarbeitet haben, führten wir in diesem Jahr an sechs Duisburger und zwei Mülheimer Schulen in den 3ten und 4ten Klassen jeweils eine Projektwoche zu dem Thema: "Was sind Wildbienen" durch.

Zusammen mit den Kindern entdeckten wir den Schulhof aus einer ganz neuen Sicht. Aus der Sicht der Wildbienen erforschten wir das Gelände nach Nistmöglichkeiten, Blütenpflanzen, Wildbienen und anderen Insekten. Höhepunkt ist das Basteln von Samenbomben, um Nahrungsquellen für die Wildbienen zu schaffen und der Bau von Nisthilfen. Die Nisthilfen werden nicht nur auf dem Schulgelände aufgehangen, sondern jedes Kind erbaut eine Nistkastendose für zu Hause. Am Ende der Woche sind die Schülerinnen und Schüler mit all ihrem Wissen und Fähigkeiten zu Wildbienen-Experten geworden. Dieses Jahr gab es sogar einen Wildbienen-Song, den wir alle aus voller Seele mitsangen.

 

Stadtkind trifft Wildbiene - 2020 geht es weiter
Auch 2020 führen wir das Projekt weiter durch. Geplant ist neben den Projektwochen in der Schule auch einen außerschulischen Standort für Interessierte zu errichten. Dazu mehr im nächsten Jahr.

Haben Sie Interesse mit Ihrer Schulklasse eine Projektwoche zum Thema Wildbienen durchzuführen? Dann melden Sie sich doch bei uns.

Nachhaltigkeitspreis der Stadt Duisburg
Für dieses Projekt "Stadtkind trifft Wildbiene" erhielten wir 2018 den Nachhaltigkeispreis der Stadt Duisburg. Dafür möchten wir uns auch herzlich bedanken.

Projektförderer

Damit wir dieses Projekt durchführen können, haben wir die Postcode Lotterie als Förderer gewinnen können. Diese deckt 80% der Gesamtkosten.

 

Auch Du kannst etwas für die Wildbienen tun!
Hast du einen kleinen Balkon, einen Garten oder nur eine Fensterbank? Vielleicht hat deine Oma einen Garten oder ein guter Freund oder Freundin von dir? Das reicht schon aus um etwas für unsere Wildbienen zu tun. Wie genau das geht findest du auf folgenden Seiten:

Kontakt

NaturAktiv e.V.

NaturAktiv e.V.

Verein für Natur- und Umweltpädagogik

Nächste Termine